Mittwoch, 23. August 2017

Kroatien und seine Feigen


Auf unserem Grundstück gab es zwei Feigenbäume, an denen wir nach Herzenslust ernten durften.


Und so gab es oft schon zum Frühstück leckere, frische Früchte und wir bekamen Lust auf mehr.
So haben wir im Nachbarort Feigenschnaps und Feigenmarmelade getestet und für zu Hause erworben.

Vor der Abreise haben Hilde und ich nochmal fleißig gepflückt, da wir beide Hobby Köchinnen sind und das hier kam dann dabei heraus. Hilde hat ihre Feigen in Kräuterbalsamico eingekocht:


und ich habe Feigen-Senf-Chutney in meinem Thermomix  hergestellt:


Es schmeckt superlecker...., es ergab16 Gläser a 50 gr.


Mein Gourmet-Neffe Daniel war gestern bei uns und er hat das Chutney auf einer Kürbissemmel mit Fetakäse gegessen (da ich keinen Ziegenkäse da hatte). Es hat den tatsächlich den "Test" bestanden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen